Adnas „Closure“ im straighten Musikcheck

Adna, die melancholische Songwriterin, spielt am 4. März 2017  in der STRAIGHT Box in ein Pre-Release Konzert und ist unser Musikcheck des Monats. Das dritte Album der Schwedin, „Closure“, erscheint am 17. März. STRAIGHT Musikredakteurin Alexandra Friedrich hat das neue Werk vorab gecheckt.  

Düsternis beherrscht die Musik von Adna

„Closure“ heißt das neue Album der jungen Wahlberlinerin Adna – und das nicht ohne Grund: Die Singer-Songwriterin sucht auf ihrem dritten Langspieler die dunkelsten Plätze ihrer Erinnerung noch einmal auf, um damit abzuschließen. Diese Vergangenheitsbewältigung hat wenig optimistische Zwischentöne, aber Düsternis beherrschte auch schon ihre Vorgängerplatten, vielleicht auch weil ihre Songs immer des Nachts entstehen. Das Debüt betitelte sie passenderweise „Night“ (2014), auf dem Zweitwerk „Run, Lucifer“ (2015) besuchte sie die „schöne Hölle“ und beide Langspieler sind weit entfernt von happy-go-lucky-Sounds.

Musikckeck „Closure“

Auf „Closure“ wendet sich Adna von den hauptsächlich analogen Klängen der ersten Alben ab und verpackt ihre Songs in ein elektronischeres Gewand. Aber noch immer sucht sie darauf nach Liebe, Halt und Identität – wie es vermutlich alle Menschen Anfang 20 tun und besonders eine junge Frau mit Adnas Background. Aufgewachsen in Schweden als Kind bosnischer Eltern, die ihr vom Krieg zerstörtes Land verlassen mussten, hofft sie jetzt im großen Berlin ihre Heimat zu finden. Ihre Songs vermitteln diese Zerrissenheit und Haltlosigkeit sehr eindringlich und auch schmerzhaft. Das finale Stück „Someones“ aber verspricht endlich etwas Trost oder wenigstens Hoffnung: „The feeling in your chest, I promise, it will disappear“, singt Adna. Und genau das wünschen wir ihr.

Adna – Closure, Label: Despotz Records, Release 17.3.2017 

Wie verbringt Adna ihre Nächte, wenn sie keine Lieder schreibt? Ein ausführliches STRAIGHT Interview mit Adna über die Bedeutung von Nacht und Dunkelheit gibt es hier. Und STRAIGHT holt die Musikerin auf die Bühne bei der Frauenparty Girls Town. Die Schwedin live zwischen 22 und 0 Uhr in der STRAIGHT Box am 4. März im Club Gretchen in Berlin.

 

SHOWHIDE Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.