Den Frauen gewidmet: Das Remake von Free Your Mind

Die US-amerikanische Band En Vogue und Netflix haben kollaboriert und Frauen zusammengebracht: Im Remake von Free Your Mind – das Original von En Vogue ist bereits von 1992 – tauchen die Netflix-Serienstars aus Orange Is the New Black und G.L.O.W. auf.  Die Botschaft: Frauen vor, verbündet euch! 

Netflix gehört zu den Unternehmen, für die die Stärkung von Frauen nicht nur ein Bekenntnis auf T-Shirts ist. Der Film- und Serienproduzent setzt auf Stoffe von und mit Frauen. Der Wandel von Geschlechterrollen, die Förderung von Gleichberechtigung, ist Teil der Firmenphilosophie. Zu sehen ist das per Klick in Serien wie Orange Is the New Black und G.L.O.W.. Frauen stehen im Mittelpunkt, die ihr Ding machen und gemeinsam für ihre Rechte einstehen. Das trifft den Nerv der Zeit: Weltweit gab es Anfang 2017 Frauenmärsche gegen den neuen US Präsidenten Donald Trump, lesbische und queere Frauen sind in der Pride-Saison auf den Dyke* March zu finden, zum Beispiel in Hamburg am 4. August. Überhaupt ist das Bewusstsein für Gleichberechtigung insgesamt gestiegen. Trotz der positiven Entwicklung sind Frauen in den Medien anhaltend unterrepräsentiert. Eine im Juli 2017 veröffentlichte Studie der Uni Rostock zu Geschlechterrollen im Fernsehen und Kino, die die Schauspielerin Maria Furtwängler initiierte, zeigt: Frauen kommen in Film und Fernsehen weitaus seltener vor.

Es kann daher gar nicht zu viele Initiativen geben, um Frauen(gruppen) eine Bühne zu geben. Und manchmal kommen wie im Falle des Remakes von Free Your Mind, tolle Ergebnisse raus, die alle tanzen lassen.

 

Beim Videodreh zu Free Your Mind wurden Fotos geschossen. Wir haben ein paar exklusive Auszüge davon.

 

SHOWHIDE Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.