STRAIGHT Talking Folge 18 Feminismus mit Antje Schrupp und Julia Korbik

Feminismus: Folge 18 STRAIGHT Talking

Sind lesbische Frauen die besseren Feministinnen? Sind sie dazu gar verpflichtet? WTF. Nein! Und andersrum: Feministinnen sind nicht mehr diese vollbehaarten, männerhassenden Lesben. Waren sie das je? Klischee ade. Oder doch nicht? Was Feminismus ist, und was er eben nicht sein kann, sagen und posten derzeit viele Frauen – und Männer. Und wir beschäftigen uns damit in STRAIGHT Talking.

Die beiden Host Sonja Koppitz und Felicia Mutterer sprechen mit der Autorin und Politologin Antje Schrupp, die in der ZEIT argumentiert hat, warum das feministische Konzept keine Ideologie sein darf.

Antje Schrupp, Foto: Laurent Burst

Und wir reden mit Autorin und Simone-de-Beauvoir-Fan Julia Korbik („Oh, Simone“), was Feminismus für sie, als junge Frau, heute bedeutet und Morgen (endlich?) bedeuten sollte.

Die Folge 18 Feminismus von STRAIGHT Talking, dem Podcast von STRAIGHT, gibt es bei Audible. Folgt uns bei Facebook, Instagram und Twitter  – auf unseren Kanälen verlosen wir auch Ausgaben von Oh Simone, dem Buch von Julia Korbik.

SHOWHIDE Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

FOLLOW US ON INSTAGRAM