Primamuslima: eine Frau trägt Kopftuch

Frau mit Kopftuch – wen juckt es?

Merve Kayikci ist 22 Jahre alt. Auf Twitter ist die Studentin eine kleine Bekanntheit. Dort folgen der Primamuslima, wie sie sich selbst im Netz nennt, mehr als 3.000 User. Zu verdanken hat sie den Andrang auch ihrem Kopftuch. Die türkischstämmige Deutsche, die am Bodensee aufgewachsen ist, trägt eines. Das brachte ihr schon allerhand Diskussionen und Beschimpfungen ein. Zum Beispiel wurde sie als Bombenlegerin bezeichnet. Das Kopftuch provoziert, gerade in terroristisch aufgehetzten Zeiten. Für Merve kein Grund, kleinlaut auf den Stoff zu verzichten. Im Gegenteil. Merve zeigt sich und probt ihren ganz eigenen Aufstand.

Du nennst dich selbst Vorzeigemuslimin. Es ist gut, dass Frauen mit Kopftüchern sichtbar sind. Auch in den Medien. Junge, toughe Frauen mit Haltung. Was glaubst du: warum hat es so lange gedauert, bis ihr einen Platz in der Öffentlichkeit bekommen habt?

Weil keiner wusste, dass wir existieren. Mal ehrlich, emanzipierte Frauen mit Kopftuch sind für manche Leute immer noch sowas wie Einhörner. So lange ich meinen Mund nicht aufmache, bin ich für viele Menschen, die mich in der Straßenbahn oder beim Einkaufen sehen immer noch eine potentielle Putzfrau, wahrscheinlich Mutter von vier Kindern, die kein Deutsch spricht, lecker kochen kann, von ihrem Mann geschlagen wird, Angst vor Hunden hat und Antisemitismus und Erdogan super findet. Gerade deshalb finde ich es so super, wenn man uns zu Wort kommen lässt. Und wenn es nur Deutsche Bahn-Marketing ist: Ist doch super!

Kopfttuchtragende Frauen sind super mutig. Sie sind vor Pöblern nicht sicher. Es wäre bestimmt einfacher ohne Kopfttuch auf die Straße zu gehen. Was macht dich so stark, dass du vor potentiellen Angreifern keine Angst hast?

Lieber passiert mir körperlich was, als dass ich meine Prinzipien aufgebe. Und Achtung: Meine Prinzipien sind nicht Kopftuch tragen, sondern machen, was ich für richtig halte. Ich würde mich lieber lebendig begraben, als mein Verhalten zu ändern, weil ich Angst hab oder andere etwas anderes von mir erwarten. Ich bin auch genauso dagegen, dass das Kopftuch jemandem aufgedrückt wird, der es nicht will.

Eine negative Erfahrung hast du gemacht in der Bahn in Stuttgart. Das wurdest du als Bombenlegerin beschimpft…

Ich mache viele negative Erfahrungen, aber auch viele positive. Ein kleiner Flirt auf der Rolltreppe ist für mich genauso ein Kompliment, wie für eine „normale“ Frau und von einer fremden Person angepöbelt zu werden fühlt sich für mich auch nicht anders an, wie für eine normale Person!

„Wen juckt es, was vereinbar ist?“ – Primamuslima Merve Kayikci trägt Kopftuch

Fragen muss ich dich dennoch: Feminismus und Islam. Was ist der gemeinsame Nenner?

Ich würde sagen, so lange ich der gemeinsame Nenner bin ist doch alles gut oder? Der Islam oder auch manche Muslime sind in manchen Aspekten nicht besonders frauenfreundlich, andererseits setzt sich der Islam auch vor 1400 Jahren schon für Frauenrechte ein und hat große und starke weibliche Persönlichkeiten. Ich persönlich brauche weder eine theoretische Ideologie (den Feminismus), noch einen theoretischen Glauben (den Islam), der mir sagt welche Stellung eine Frau hat und um zu sein was ich bin und zu leben, wie ich lebe. Ich bin einfach ich und kann das gut mit meinem Glauben vereinbaren.

Bist du denn eine Feministin?

Man könnte mich als Feministin bezeichnen. Ich könnte mich als Feministin bezeichnen. Aber eigentlich möchte ich nicht in Schubladen leben. Ich finde Feminismus wichtig, aber ich persönlich bin einfach allgemein für Gleichberechtigung und Gerechtigkeit. Dafür ein Label zu suchen, macht es nur zu kompliziert.

Kopftuch und Feminismus ist nicht zu vereinen. Das sagt etwa die ehemalige Femenaktivistin Rana Zamadani. Was entgegnest du ihr?

Who cares, was vereinbar miteinander ist Rana? Wir leben in 2017. Menschen, die weitgehend und bewusst vegan leben, gönnen sich trotzdem mal ein Bio-Rinder-Steak. Ein transsexueller Mann gebärt ein Baby. In demokratischen Ländern gibt es Präsidenten, die eine Lüge für eine erfundene Wahrheit halten. Man kann jemanden mit einer ganz anderen Kultur und Weltanschauung heiraten und trotzdem eine glückliche Familie sein. Wen juckt es, was womit vereinbar ist?

Uns interessiert das schon. Warum brauchst du denn z.B. das Kopftuch?

Ich kann auch ohne das Kopftuch leben. Will ich aber nicht. Es ist für mich der Zauberhut von Harry Potter, der mir sagt, wo ich hingehöre und mich trotzdem sein lässt, wer ich bin.

Von muslimischen Frauen wird erwartet, dass sie sich dem Mann unterordnen und sich auch sonst im Hintergrund halten. Regst du muslimische Männer auf mit deiner Präsenz?

Wer erwartet das von muslimischen Frauen? Es gibt super viele emanzipierte, offene und super sympathische muslimische Männer. Die anderen, die eine Frau für ein willenloses Objekt halten sind zum Glück vom Aussterben bedroht. Aber es gibt sie überall. Nicht nur unter Muslimen.

Female Empowerment und befreite Sexualität gehen Hand in Hand. Auf der anderen Seite steht da deine Religion. Wie passt das?

Mein Glaube hat kein Problem mit Sex. Was befreite Sexualität, aber noch lernen muss, ist auch die Sexualität anderer zu respektieren. Was im Schlafzimmer passiert geht meiner Ansicht nach nur die Leute etwas an, die im Raum sind. Sex ist aber für mich nichts heiliges, sondern einfach etwas ganz besonders menschliches.

Welche starke Frau inspiriert dich?

Mich inspirieren alle Frauen, die sich gegenseitig helfen und füreinander da sind.

Welcher Frauencharakter aus der Netflixserie Orange Is the New Black sagt dir am ehesten zu?

Ich kann mich in Teilen eigentlich in jeder dieser Frauen wiedererkennen. Sie erleben alle Dinge, die uns allen auf irgendeine Weise begegnen. Ob Piper, die immer wieder neue Rollen für sich entdeckt. Sophia, die anders ist als alle anderen und trotzdem nur einfach dazugehören will. Red, die sich für ihre Mädchen stark macht, obwohl sie selber einfach nur eine Frau ist. Oder Lorna, die an die glückliche und erfülle Liebe glauben will. Genau das macht die Serie so interessant für viele Frauen, obwohl es eigentlich keine richtige Handlung gibt.

Hier geht es zur neuen, fünften Staffel von Orange Is the New Black bei Netflix. 

Netflix GIF - Find & Share on GIPHY

SHOWHIDE Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

FOLLOW US ON INSTAGRAM