Frauen. Wahl. Recht. | STRAIGHT Universe

Frauen. Wahl. Recht.

“Was diese Regierung getan hat, das war eine Selbstverständlichkeit: sie hat den Frauen gegeben, was ihnen bis dahin zu Unrecht vorenthalten worden ist.“

Die Politikerin Marie Juchacz meint das Wahlrecht. Am 19. Januar 1919 spricht sie diesen Satz als erste Frau vor dem deutschen Parlament. Denn dieses wurde an diesem Tag zum ersten Mal von allen – also auch von Frauen – gewählt.

Und Marie Juchacz sagt nicht etwa brav “Dankeschön”. Nein, sie nutzt das Podium um eines gleich klarzustellen: “…ich betrachte es als eine Selbstverständlichkeit, dass ( … ) die Frau als gleichberechtigte und freie Staatsbürgerin neben dem Manne stehen wird.”

Dank Frauenwahlrecht leben Frauen heute – 100 Jahre später – um einiges unabhängiger und selbstbestimmter. Denn das Wahlrecht für Frauen hat auf den Lebensalltag von Frauen, auf Frauenrechte allgemein und auch die Gleichberechtigung gewirkt.

Starke Frauen wie Marie Juchacz haben es erstritten. Sie sind Vorkämpferinnen und Verfechterinnen einer freien Gesellschaft. Jeder ihrer Schritte erforderte ihre ganze Kraft. Wir sagen Danke für diesen beispielhaften Einsatz!

Denn nicht zuletzt bekommen wir durch die Energie mutiger Frauen selbst Auftrieb. Einige dieser Frauen mit Wirkungskraft wurden zuletzt in tollen Filmen gewürdigt. Hier eine kleine Auswahl.

 

Frauen haben Rechte und wir müssen sie weiter erkämpfen – auch, dass das so bleibt.

 

Die Doku über die Richterin Ruth Bader Ginsburg am Obersten Gerichtshof der USA ist ein Must See. Der Film zeigt eine überwältigende Frau im unerbittlichen Kampf: “RBG – ein Leben für die Gerechtigkeit”.

 

“Ich verlange keine Bevorzugung für mein Geschlecht. Ich verlange nur, dass unsere Brüder ihre Füße von unserem Nacken nehmen”. Ruth Bader Ginsburg

 

 

Frauen dürfen arbeiten. Weil sie wollen. Weil sie können. Und das seit den 70ern sogar ganz ohne Erlaubnis ihres Ehemanns! An den Chancen im Job arbeiten wir weiter hart.

 

Paula will malen. “Frauen können keine Malerinnen werden!”, sagt der Herr Papa dazu. Paula so: doch!

 

“Mein Leben soll ein Fest sein. Ein kurzes, intensives Fest.” Paula Modersohn-Becker

 

 

Die Mathematikerinnen Katherine Johnson, Dorothy Vaughan und Mary Jackson arbeiten in den 1950ern bei der NASA. Sie sind maßgeblich am Apollo-Programm beteilig – lange ohne Anerkennung ihrer Leistung.

 

“Ich darf in jeder Farbe was Hübsches sehen. Das ist Gleichberechtigung. ” Mary Jackson (Janelle Monáe)

 

 

Frauen sind Frau, sind Mann, sind Mensch und das ist gut so.

 

Einar Wegener lebt mit seiner Frau Malerin Gerda in Kopenhagen. Beide sind Maler. Es sind die 1920er und Einar entdeckt, dass er als “Lili” leben will. 

 

“Ich glaube, dass ich eine Frau bin.” Einar Wegener

 

 

Drüben auf Instagram findet ihr unsere Film-Story. Denn ihr habt uns verraten, welche Frauen im Film euch überzeugen. Schaut mal rein.

Im Kino haben Frauen aktuell auch einiges am Laufen. Wir haben eine kleine Auswahl der aktuellen Filme für euch zusammengestellt.

 

 

 

 

SHOWHIDE Comment (1)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

FOLLOW US ON INSTAGRAM